facebook

  • Großes Bild
    Kleines Bild
    Titel

    SC Auwel-Holt II - Union Kervenheim

    Kurzfassung

    Keine Punkte in Auwel-Holt! Union unterliegt nach Aufholjagd und Karten-Tohuwabohu mit 2:3. Bei der Zweitvertretung von Auwel-Holt lag die Mannschaft von Trainer Michael Hüls bereits nach wenigen Minuten mit 0:1 hinten. Die Gastgeber waren spielbestimmend und erhöhten per Fernschuss auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel sorgte eine Leistungssteigerung unserer Kervenheimer für ein ausgeglichenes Spiel. Trotzdem waren es die Hausherren, die nach einem Freistoß den dritten Treffer erzielen konnten. Unsere Union schöpfte Hoffnung als Hakki Erkis per Kopf zum 1:3-Anschluss traf. Zehn Minuten vor dem Spielende konnte Granit Gijkolli auf 2:3 verkürzen. Zudem sah Auwel-Holts Torhüter nach einer Beleidigung die Rote Karte. In einer hitzigen Schlussphase mussten Hakki Erkis (Gelb-Rot) und Pascal Schnaudt (Notbremse) das Spielfeld verlassen. Es blieb letztendlich bei einer knappen, aber verdienten Niederlage.

     

  • Großes Bild
    Kleines Bild
    Titel

    SG Kessel/Ho-Ha - Union Kervenheim

    Kurzfassung

    Ein herausragender Sebastian Müller reicht nicht, um den Union-Auswärtsfluch zu brechen. Bei der Spielgemeinschaft Kessel und Hommersum-Hassum unterliegen unsere Kervenheimer mit 2:4. Dabei gelang der Mannschaft von Trainer Michael Hüls der Traumstart. Sebastian Müller konnte unsere Union früh in Führung schießen. Der offensive Mittelfeldspieler machte im ersten Durchgang den Unterschied. Mit einem sensationellen Solo erzielte Müller noch vor dem Pausenpfiff das 2:0. Nach dem Seitenwechsel vergab unsere Union mit zwei großen Chancen die Entscheidung, ehe die SG Kessel/Ho-Ha eiskalt zurück schlug. Innerhalb von zehn Spielminuten drehten die Gastgeber die Partie auf 3:2. Ein Konter sorgte letztendlich für die Entscheidung.

     

     

     

     

     

  • Großes Bild
    Kleines Bild
    Titel

    Union Kervenheim - Fortuna Keppeln

    Kurzfassung

    Im Heimspiel gegen Fortuna Keppeln konnte sich unsere Union am Dienstagabend mit 3:1 durchsetzen. Von dem frühen Rückstand ließ sich die Mannschaft von Trainer Michael Hüls nicht beeindrucken und drehte das Spiel innerhalb weniger Minuten. Den Ausgleich markierte Nils Druyen mit seinem ersten Saisontreffer, ehe Adrian Acquier die Kervenheimer Führung erzielen konnte. Nach dem Seitenwechsel mussten bei kühlen Temperaturen in erster Linie die Zuschauer leiden. Nachtreten, Diskussionen, Rudelbildung. Fußball wurde plötzlich zur Illusion. In der Schlussminute konnte Ferhat Yesil mit einem Konter für die Entscheidung sorgen.

     

     

     

     

Nächstes Spiel

 kapellen  

 union

Arminia Kapellen Hamb
 : - Union Kervenheim
Mittwoch, 10.02.2016 19.30 Uhr Platz in Pont
 
Offizielle Webseite der 2016 SV Union Kervenheim 1919 e.V. - © 2012